Solaranlage · Solarenergie · Photovoltaik · Wärmepumpe · Heizung

Erneuerbare Energie

Solaranlagen lassen Bauherren strahlen


Die beste Energie liefert nach wie vor die Sonne: umweltfreundlich, unerschöpflich, kostenlos. Solaranlagen sind technisch ausgereift, in der Praxis vielfach bewährt und nicht zuletzt dank Förder- und Zuschussprogrammen in den meisten Fällen wirtschaftlich. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten die Sonne als Energiequelle anzuzapfen: mit einer thermischen Solaranlage oder mit Photovoltaik.

Bei einer thermischen Solaranlage fangen Kollektoren die Sonneneinstrahlung ein und nutzen die Wärme zur Unterstützung der Heizung und Warmwasserbereitung. Schon zehn Quadratmeter Kollektorfläche können ausreichen, um zumindest in den Sommermonaten den kompletten Warmwasserbedarf eines Durchschnittshaushalts zu decken. Die Heizungsanlage kann dadurch komplett abgeschaltet werden, was nicht nur Energie und Emissionen spart, sondern auch die Lebensdauer von Heizkessel und Brenner deutlich verlängert.

Eine Photovoltaikanlage wandelt das Sonnenlicht mittels Solarzellen in Strom um, der ins Netz eingespeist wird. Für Photovoltaik-Anlagen gibt es zahlreiche Fördermöglichkeiten sowie eine für 20 Jahre garantierte Einspeisevergütung. Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass sich richtig dimensionierte und fachmännisch ausgeführte Anlagen meist in deutlich kürzerer Zeit amortisieren. Wir beraten Sie gern, wie Sie am besten Sonne tanken können.

 

dorner_solar_01 dorner_solar_02

dorner_solar_03

dorner_solar_04 dorner_solar_05

Dorner macht's vor – Solaranlage auf dem Dorner-Betriebsgebäuden.